Siehe

Hotel de Paris Monte-Carlo

Es gibt diese außergewöhnlichen Luxushotels, die eines Tages nicht mehr nur eine Adresse sind, sondern zu einer Legende werden. Das Hôtel de Paris ist so ein magischer Ort.

Übernachten im traditionsreichen Luxushotel

Seit 1864 hat sich das Hotel de Paris Monte-Carlo das Beste zum Ziel gesetzt – Symbol für die beständige Exzellenz ist vor allem die einzigartige Gastfreundschaft. Das Hotel liegt ideal an dem legendären Place du Casino. Mit seinen 208 Zimmern (darunter 96 Luxus-Suiten) trägt das Hotel de Paris Monte-Carlo heute nicht nur das Erbe der großen Grand Hotels weiter, sondern ist mit seinem Drei-Sterne-Restaurant „Louis XV – Alain Ducasse“ und den Restaurants „Le Grill“ (1 Stern) und ÔMER ein echter Genusstempel. Der beeindruckende Weinkeller mit annähernd 350.000 Flaschen gehört zu den größten der Welt.

Nun schlägt das symbolträchtige und weltberühmte Luxushotel ein neues Kapitel in seiner Geschichte auf. Durch eine Umgestaltung, die vier Jahre in Anspruch nahm und erst im Dezember 2018 abgeschlossen war, ist es dem Hôtel de Paris Monte-Carlo gelungen, sich neu zu erfinden und dabei dennoch seiner einzigartigen Vergangenheit Respekt zu zollen und sein kulturelles Erbe zu bewahren.

Die Fassade ist im Stil der Belle Époque von 1909 gestaltet und es wurden komplett neue Bereiche geschaffen: ein prächtiger Innenhof, der einen exklusiven Rahmen für die großen Edelschmuckjuweliere bildet, das in Zusammenarbeit mit Alain Ducasse entworfene Restaurant Ômer und ein Wellnessbereich mit mehr als 1000 m2 auf dem Dach, der die Thermes Marins Monte-Carlo ergänzt.
Das Highlight der Umgestaltung bilden die beiden neuen Suiten, die in ihrer Exklusivität an der gesamten Riviera einzigartig sind.

Luxus-Suiten

Die prunkvolle Suite Princesse Grace mit ihren 983 m2 erstreckt sich über die beiden obersten Stockwerke des Hotel de Paris Monte-Carlo. Sie verfügt über 2 Terrassen mit 143 m2 und 378 m2 und bietet eine atemberaubende Aussicht auf das Mittelmeer und den Fürstenpalast. Der herrliche Duft der Rosen aus dem Innenhof und ihre Abgeschiedenheit machen die Suite zu einer Oase der Ruhe und des Friedens. Exzellente Leistungen und ein individueller Service der Luxusklasse zeichnen diese im Februar 2019 fertig gestellte Suite ebenso aus wie die größte Suite des Hotels, die Suite Prince Rainier III mit einer Fläche von 830 m2, die in ihrem 350 m2 großen Außenbereich zusätzlich einen Infinity-Pool mit Gegenstromanlage aufweist.

Die auf den Place du Casino ausgerichtete Suite Prince Rainier III verweist auf die historische Verbindung zwischen dem Hotel und dem Casino – zwei Wahrzeichen des Fürstentums, die beide am Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Felsen von Monaco errichten wurden.

Die Restaurants

Im Restaurant „Louis XV-Alain Ducasse“ finden Gäste eine einzigartige kulinarische Vielfalt, die vor allem von der Riviera inspiriert wurde. Die Speisekarte von Küchenchef Dominique Lory und Alain Ducasse ist jung und modern. Mit kräftigen Soßen, intensiven Brühen und frischen Gewürzen hebt die Küche die Präzision der Aromen hervor. Im achten Stock bietet das Restaurant „Le Grill“ einen außergewöhnlichen Panoramablick auf das Mittelmeer. Dank des vollständig zu öffnenden Dachs genießen Gäste bei schönem Wetter ein Mittagessen bei Sonnenschein oder ein Abendessen unter den Sternen. Das Restaurant ist für seine besonderen Fleisch- und Grillspezialitäten bekannt.

Das im Gartengeschoss des neuen Trakts „Aile Rotonde“ untergebrachte Restaurant ÔMER bezaubert mit seinem Ausblick auf die blühenden Gärten des Hotels, in deren Hintergrund das strahlend blaue Meer zu sehen ist. Im ÔMER lernen die Gäste in herzlicher und entspannter Atmosphäre eine Küche mit vielfältigen Einflüssen kennen und erleben die Genüsse des mediterranen Lebens.

Ein Besuch in der berühmten Bar Américain des Hotel de Paris Monte-Carlo gehört für alle Monaco-Urlauber zum Pflichtprogramm – inklusive Live-Musik und Art-Déco-Ambiente. Eine neue Terrasse bietet einen großartigen Blick auf das Mer, das Casino und den Place du Casino.