Siehe

Drei-LäNder-Trip

Nutzen Sie die außergewöhnliche geografische Lage des Fürstentums und lernen Sie während Ihres Aufenthalts gleich drei Länder kennen! 

Über den Berg und die Gemeinde La Turbie gelangen Sie nach Monaco. Nach einem kurzen Stopp beim Tropaeum Alpium, einem römischen Siegesmonument, das zu Ehren des Kaisers Augustus errichtet wurde, führt Sie Ihr Weg an den Ort, von dem aus Grace Kelly und Cary Grant im Film „Über den Dächern von Nizza“ bei einem Picknick den Blick auf das Fürstentum genossen. Sobald Sie im Hôtel FairmontMonte-Carlo (****) in Monaco ankommen, kümmert sich der Parkdienst um Ihr Fahrzeug, damit Sie unverzüglich Ihr Zimmer beziehen können. Von der Terrasse Ihres Hotelzimmers aus sehen Sie zu Ihrer Linken Italien, zu Ihrer Rechten Frankreich, und Monaco liegt direkt vor Ihnen.

An Ihrem ersten Abend speisen Sie exotisch im Restaurant Gaia, wo Sie die mediterrane Küche des Hauses mit ihren griechischen Einflüssen kennenlernen. Ein Spaziergang in der „blauen Stunde“, wie der Zeitraum der Dämmerung im Mittelmeerraum gerne genannt wird, führt Sie zur französischen Grenze, die nur wenige Gehminuten entfernt liegt. Zwischen Monaco und Roquebrune Cap-Martin, die nur wenige Meter voneinander trennen, können Sie sich im Bereich zwischen dem  Monte-Carlo Bay Hotel & Resort (****) und dem Monte-Carlo Beach (*****) frei von einem Land ins andere bewegen.

Am nächsten Morgen geht es nach Eze-sur-Mer zur Besichtigung der berühmten Parfümerien Fragonard oder Galimard, die dort ihr traditionsreiches Handwerk ausüben. Sie können Ihren eigenen Duft kreieren, den Sie auf Ihrer Wanderung zum Château auf den Berggipfel mitnehmen, wo Sie zu Mittag essen. 

Am Nachmittag führt Sie Ihre Tour ins italienische San Remo, das gerade mal eine halbe Autostunde von Monaco entfernt liegt. Lassen Sie sich von dem typisch italienischen Charme dieses ligurischen Städtchens verzaubern, in dem Sie Ihr Abendessen einnehmen. Es erwarten Sie Pasta mit Meeresfrüchten oder eine Pizza, die Sie auf einen Spaziergang zum Strand mitnehmen können, an dem abends immer viel los ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Gaia
 Galimard