Weitere wichtige Ereignisse des Jahres

  • Rallye Monte-Carlo Historique
    Januar 2023
  • The Printemps des Arts festival
    März 2023
  • The Rose Ball
    März 2023
  • Rolex Monte-Carlo Masters
    April 2023
  • Monaco E-Prix
    Mai 2023
  • Grand Prix de Formule 1 de Monaco
    Mai 2023
  • Top Marques Monaco
    Juni 2023
  • Jumping International de Monte-Carlo
    Juli 2023
  • Gala de la Croix Rouge Monégasque
    Juli 2023
  • Das Philharmonische Orchester von Monte-Carlo
    Juli 2023
  • Monaco Yacht Show
    September 2023
  • Historischer Grand Prix von Monaco
    Mai 2024

The WRC Monte-Carlo Rally

Jedes Jahr im Januar startet Monaco die Saison der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mit einem legendären Rennen.
auf den Straßen des Hinterlandes.

Ein Blick in die Geschichte ...


Die Rallye Monte-Carlo ist der Höhepunktl der Meisterschaft und die älteste Veranstaltung im Kalender.

Die erste Ausgabe im Jahr 1911 sollte als Werbung für den Tourismus in Monaco dienen. Die Teams starteten in verschiedenen europäischen Städten und fuhren getrennt zum Fürstentum.

Die Veranstaltung fand im Januar statt, um zu zeigen, dass das Klima im Fürstentum zu dieser Jahreszeit außergewöhnlich mild war. Zwei Männer gelten heute als Begründer dieser Rallye: Gabriel Vialon und Antony Noghes. Die Société des Bains de Mer finanzierte die Aktion, bei der im ersten UmJahr nur 23 Teilnehmer an den Start gingen.

Im nächsten Jahr waren bereits vier Mal mehr Fahrer am Start: Die Rallye Monte Carlo war geboren!

Seit dem ersten Sieger im Jahr 1911, dem französischen Fahrer Henry Rougier, konnten wir  bei diesem Sportereignis auf höchstem Niveau Tausende von Gänsehautmomenten erleben.
Die "Sebs": Sébastien Loeb und Sébastien Ogier halten den Rekord mit den meisten Siegen bei der Rallye Monte Carlo - jeweils 8 Siege!
Der Monegasse Daniel Eléna war  bei den ersten 7 Siegen bei der "Monte" von 2003 bis 2013 der treue Beifahrer von Sébastien Loeb.

Die WRC, ein Pionier der Nachhaltigkeit...

Die Rallye Monte Carlo 2022 war die erste Gelegenheit, die neuen Plug-in-Hybridmodelle, die als "Rally1" bezeichnet werden, zu bestaunen. In der Tat gehört der Vollhermikantrieb der Vergangenheit an.

Die Einführung des Hybrids in der Rallye-Weltmeisterschaft bedeutet einen 100 kW Elektroboost und eine Reichweite von 20 km mit reinem Elektroantrieb.

Die FIA hat gleichzeitig die Firma P1 Racing Fuels mit der Lieferung eines 100% nachhaltigen Kraftstoffs beauftragt, d.h. es werden keine fossilen Rohstoffe verwendet, sondern eine Mischung aus synthetischen und biologisch abgeleiteten Komponenten.

Die WRC ist somit ein Pionier, da sie die erste FIA-Weltmeisterschaft ist, die diese neue Technologie einführt.

Die Nacht des Turini ...

 

Wie 2022 wird die Rallye Monte Carlo ihr Winterquartier im Fürstentum beziehen. Die Strecke ist neu und hat immer noch sehr viele Schwierigkeiten, dabei finden die Prüfungen in den Departements Alpes-Maritimes und Alpes-de-Haute-Provence statt.

Der berühmte Col de Turini, einer der symbolträchtigsten Orte der FIA Rallye-Weltmeisterschaft, wird die neue Saison bereits am Donnerstagabend in der Dunkelheit eröffnen, bevor er am Sonntag noch zweimal befahren wird.

Diese Prüfung wurde bei Schnee, Nacht und Kälte gefahren. Freude und Verzweiflung, Triumph und Misserfolg, die Fahrer haben alles erlebt und so entstand diese Legende. Viele Jahre lang war der Col de Turini der krönende Abschluss der Rallye Monte Carlo.

Für 2023 ist die Veranstaltung als Auftakt geplant... Mit Volldampf voraus!

  Um die Veranstaltung im Kalender zu sehen hier klicken.