Siehe

EXPO 2020 DUBAI: das OPMC nimmt die Musik für den Monaco-Pavillon auf

Erscheinungsdatum: 07.01.2020
Ein klares Statement für das große Engagement monegassischer Einrichtungen bei der EXPO 2020 in DUBAI: das Philharmonische Orchester von Monte-Carlo ist bereits bei der Arbeit!
Meister Kazuki Yamada hat sich bereit erklärt, die von Dédé Truqui komponierte Musik für den Monaco-Pavillon sowie die gemeinsam mit Didier Benetti geschriebene Partitur der Abschlussshow aufzunehmen.
Dédé Truqui spielte jahrelang mit der Band von Aimé Barelli bei den Abendveranstaltungen des Sporting Club. Schon seit langem drückt dieser Musiker durch seine Lieder, Gedichte, Skizzen und Parodien seine Liebe zu den Traditionen der Region um Monaco und Nizza aus.

Seine „Monegassische Fantasie“ vermischt Tradition und Moderne mit verschiedenen Motiven: „Tribut an Fürstin Grazia Patrizia“ (irische Musik), „Tribut an den Fürsten Rainier“, „Der Aufstieg des Fürsten Albert II.“ und eine Farandole als augenzwinkernde Reminiszenz an die monegassische Hymne und das Marquisat von Les Baux.

Wie der Pavillon beleuchtet diese Fantasie alle Facetten des Fürstentums und gibt damit ein 360°-Bild von Monaco wieder.

Zur Erinnerung: Die EXPO 2020 in DUBAI findet vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 statt.

© Direction de la Communication / Manuel Vitali