Weitere wichtige Ereignisse des Jahres

  • Das Monte-Carlo Summer Festival
    Juli 2024
  • Sommerausstellung - Grimaldi Forum Monaco
    Juli 2024
  • Die Konzerte im Fürstenpalast von Monaco - OPMC
    Juli 2024
  • Gala des Monegassischen Roten Kreuzes
    Juli 2024
  • Monaco Yacht Show
    September 2024
  • Monaco E-Prix
    Mai 2025

Monaco Yacht Show

Vom 25. September bis zum 28. September 2024 findet im Port Hercule die Monaco Yacht Show (MYS) statt, eine jährliche internationale Messe, die der Welt der großen Jachten gewidmet ist und unter der Schirmherrschaft der Fürsten Albert II. von Monaco steht.

Das MYS wurde 1991 von dem französischen Unternehmer Maurice Cohen gegründet und zeigt rund 100 einzigartige und außergewöhnliche Superyachten von den größten Schiffbauern der Welt; dazu eine Vielzahl von Unternehmen, Schiffsmaklern und anderen wichtigen Akteuren der Yachtbranche.

Die MYS, the place to Sea

Die Monaco Yacht Show ist weltweit für die außergewöhnliche Qualität ihrer Superyachten und deren beeindruckende Größe bekannt: Unter den rund 100 ausgestellten Einheiten werden jedes Jahr etwa 40 Neuheiten als Weltpremiere enthüllt. Die Flotte weist eine durchschnittliche Länge von 50 m und Mega-Yachten mit einer Länge von über 100 m auf.
In den letzten Jahren hat die Messe ihr Ausstellungsangebot auf die ultrahochpreisigen Martteilnehmer ausgeweitet, die intrinsisch mit dem Lebensstil des Superyachtings verbunden sind, indem sie Luxusprodukte, Autos und Motorräder, Hubschrauber und Privatjets anbieten.

Die Messe hat sich zu einer beliebten Veranstaltung für Privatbesucher entwickelt, die diese unglaubliche Konzentration an zum Kauf oder zur Miete stehenden Superyachten entdecken und in der festlichen und glamourösen Atmosphäre des Fürstentums Monaco mit Marktexperten zusammentreffen möchten. 

Nicht verpassen …

Bei Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Superyachten in einer anderen Atmosphäre und bieten Ihnen im Glanz ihrer tausend Lichter ein völlig neues Schauspiel.

Pour retrouver l'évènement dans l'Agenda cliquez ICI.

 

© Benjamin Vergély